Schmerz-Tagebuch

Wie entsteht Kopfschmerz?


Es ist kaum zu glauben, aber so ganz genau weiß man immer noch nicht, wie Kopfschmerzen oder Migräne entstehen. Man nimmt an, dass z.B. bei der Migräne die Reizübertragung zwischen Nerven und Blutgefäßen im Gehirn gestört ist.

Sicher ist jedoch, dass die Schmerzen durch ganz bestimmte externe oder interne Reize ausgelöst werden. Man nennt diese Reize Trigger.

Es gibt sehr unterschiedliche Trigger. Aber meist sind es bei einer Person bei jede Schmerzattacke dieselben. Daher ist es auch so wichtig, "seine" Trigger zu kennen. Nur so kann man sie meiden und vielleicht die nächste Attacke abwenden.

Der häufigste Auslöser für Kopfschmerz und Migräne ist zweifelsohne der Stress. Interessant ist, dass oftmals nicht während des größten Stresses die Schmerzen beginnen, sondern erst in der Entspannungsphase. Die so genannte "Wochenendmigräne" hindert dann zwar nicht mehr bei der Arbeit, dafür ist aber die wichtige Erholungsphase am Wochenende gestört.

Ein ebenfalls weit verbreiteter Trigger ist das Wetter. Die Schmerzen beginnen dann bei, vor oder nach einem Wetterumschwung, wenn das Wetter von Sonne nach Regen wechselt und umgekehrt. Aber auch schwüles Wetter, Gewitter oder Hitze allgemein können Kopfschmerzen auslösen. Einer der bekanntesten Kopfschmerzauslöser ist der im Föhn.

Schlafmangel kann Migräne auslösen, aber auch das Ausschlafen am Wochenende. Optimal ist es, einen regelmäßigen Wach- Schlaf- Rhythmus mit ausreichend langen Schlafphasen einzuhalten.

Hormone, insbesondere Östrogene, können auch eine große Rolle spielen. Manche Frauen bekommen ihren Migräneanfall vor oder während ihrer Menstruation. Andere leiden unter Migräne im Zusammenhang mit der Einnahme der Pille.

Die Palette der Nahrungsmittel, die Kopfschmerzen auslösen können, ist groß. Coffein und Alkohol sei hier an erster Stelle genannt. Aber auch viel harmlosere Genüsse, wie Schokolade, Obst und Nüsse können bei manchen Menschen Trigger für Kopfschmerzen darstellen.

Trigger kennen und vermeiden


In seltenen Fällen erkennt man seine Trigger zufällig. Früher oder später bemerkt man einfach, dass die Kopfschmerzen grundsätzlich auftreten, wenn man gerade ein entspanntes Wochenende verbringen will. In allen anderen Fällen hilft es genau Buch zu führen über seine Gewohnheiten, seine Mahlzeiten, das Wetter und über alles, was sonst noch in Verdacht steht, die Kopfschmerzen auszulösen.

Führen Sie ein "Kopfschmerztagebuch".

Sie können hier ein Beispiel - Kopfschmerztagebuch als PDF-Dokument herunterladen.

Kopfschmerztagebuch herunterladen Kopfschmerztagebuch herunterladen (PDF)

Füllen Sie es über einen längeren Zeitraum aus und vergleichen Sie dann die Eintragungen. Wenn sich bestimmte Gegebenheiten vor Ihrem Kopfschmerzanfall immer wieder gleichen bzw. wiederholen, versuchen Sie diese zu meiden. Das ist zwar nicht immer möglich, z.B. können wir das Wetter nicht ändern oder beeinflussen; Sie können jedoch die Dauer Ihres Sonnenbades verkürzen. Denn auch intensive Sonneneinstrahlung kann Auslöser für eine Schmerzattacke sein.

Viel Erfolg.

SpaltGrippal

Jetzt neu:

Spalt Grippal bei Erkältungsschmerzen

Erfahren Sie mehr
Broschüre '75 Tipps gegen Schmerzen'

75 Tipps gegen Schmerzen

In unserer neuen Broschüre wird garantiert der richtige Tipp für Sie dabei sein!

Hier herunterladen
Logo der Stadt Spalt

Unser Online-Partner

Besuchen Sie die Hopfen- und Bierstadt Spalt im fränkischen Seenland.

Zur Website der Stadt Spalt